Pavillon Ost
Palais Friedberg Schwyz

Als Ökonomiehaus für Gartengeräte und als Abstellkammer über Jahrhunderte benutzt, hat die Bausubstanz sehr gelitten. Neue Fundationen und eine Entwässerung waren notwendig.

Die Entfernung des alten Holzbodens auf der Galerie hat einen schönen, gut proportionierten Innen-Raum zum Vorschein gebracht, der die Ausgangslage für die Neukonzeption darstellt.

Im Erdgeschoss werden in einem einzigen verspiegelten Kubus alle Funktionen zusammengefasst. Ein an die Dachkonstruktion abgehängter massiver Holzboden bildet Raum für eine Schlafgalerie mit Schreibpult und verspiegeltem Schrank.
Auf nur 3.2 x 10.6 Metern Grundfläche und einer Galerie von 3.2 x 5.5 m entsteht ein grosszügiges Wohnerlebnis. Die Verspiegelungen der raumtrennenden Kuben für alle dienenden Räume bringt eine verblüffende Grosszügigkeit in das kleine Haus.

Konstruktion
Mit dem Haus in Haus-Konzept mutiert das historische Kleinod vom Abstellraum zum modernen Wohnhaus.

Das Haus ist auf mineralischer Basis wärmegedämmt. Die dreifach verglasten Fenster sind Innenbündig angeschlagen. Die Bodenkonstruktion ist gut gedämmt und mit einer Bodenheizung versehen.

Das Äussere des Hauses wurde belassen, neu gestrichen, die fehlende Dachrinne ergänzt und die Fensterläden durch rahmenlose Vorfenster ersetzt.

Projektinfos

Standort
Herrengasse 44a, 6430 Schwyz

Bauherrschaft
Karl Schönbächler, Schwyz

Planung
BSS ARCHITEKTEN AG

Bauleitung
BSS ARCHITEKTEN AG

Bauzeit
September 2011 – Juli 2012