Sanierung und Erweiterung Spital Schwyz

Mit dem Bau eines weiteren Hauses erhält das Spital Schwyz ein neues, repräsentatives Erscheinungsbild. Unter der ostseitigen Auskragung wird eine gedeckte Vor- und Eingangszone geschaffen. Auch der Zugang zu den beiden bestehenden Häusern erfolgt über die Erweiterung. Der Neubau dient der horizontalen und vertikalen Verbesserung und Entflechtung der internen Verkehrswege. Durch seine Lage können klare Defizite behoben werden. Die Privatabteilung rückt näher zu den neugestalteten Publikumsbereichen. Die zum Eingang orientierte Cafeteria soll in Zukunft zu einem bedeutenden Treffpunkt werden. Im Obergeschoss befinden sich die Administration und grosszügige Schulungsräume.

Als eine Investition in die Zukunft hat der Neubau auch ein hohes Entwicklungspotential. Er ist so ausgelegt, dass jederzeit eine Aufstockung über eines oder mehrere Geschosse erfolgen kann. Dimension und Raster sind auf zukünftige Bettenstationen ausgelegt. Das erste Obergeschoss zeigt jedoch, dass darin auch jederzeit Büro- oder Praxisbereiche geschaffen werden können.

Projektinfos

Standort
Waldeggstrasse 10, 6430 Schwyz

Bauherrschaft
Krankenhausgesellschaft Schwyz

Planung
BSS ARCHITEKTEN AG

Bauleitung
BSS ARCHITEKTEN AG

Bauzeit
März 2006 – 2013

Raumprogramm
Neubau Haus C, Empfang, Cafeteria, Raum der Stille, Administration
Ein-, Um- und Anbauten in der bestehenden Substanz:
-Neubau Notfall mit Einlieferungsgarage
-Neubau Tagesklinik
-Neubau OP-Säle
-Einbau diverser Sanitärzellen auf den Bettenstationen
-Verschiebung und Neugestaltung Gebärabteilung / Wochenbett
-Verschiebung und Zusammenlegung Medizindiagnostik mit Erweiterung Onkologie