TELLPARK SCHATTDORF

Der einfache, kubische, fast schwarze Baukörper fügt sich trotz seiner Grösse zurückhaltend in die Umgebung ein. Die Seitenfassaden sind bis auf die Farbtupfer einiger Schaufensteröffnungen geschlossen. Sie werden geprägt von zwei Fluchtbalkonen, die sich wie die Decks eines Kreuzfahrtschiffs über die ganze Gebäudelänge erstrecken.

Die Fassadenbegrünung soll in den nächsten Jahren für eine zusätzliche Verwebung mit der Landschaft sorgen. Die Eingangsseite bekommt mit der dunklen Blend-Glasfassade einen edlen und spannenden Touch. In ihr spiegeln sich die imposanten Urner Alpengipfel und es entsteht ein abwechslungsreicher Dialog mit der Umwelt.

Der zentrale Haupteingang ist markiert durch den imposanten, zweigeschossig auskragenden Erker, der mit seiner grosszügigen Transparenz den Blick von innen nach aussen und vor allem nachts auch umgekehrt zulässt. Der markante gelbe Rahmen mit der integrierten Terrasse wird zum dominierenden Erkennungselement. Für das Farbkonzept stand das Urner Wappen Pate. Dort der schwarze Stier auf gelbem Grund, beim Tellpark die gelben Bauelemente in der schwarzen Metall- und Glasfassade.

 

Projektinfos

Standort
Militärstrasse, 6467 Schattdorf

Bauherrschaft
Gemini Swiss Properties, 1207 Genf

Architektur
BSS ARCHITEKTEN AG

Bauleitung
PP Baumanagement AG, 6610 Kriens

Bauzeit
2006 – 2008

Raumprogramm
Kubatur             70’600m3
Verkaufsfläche   10’000m2
Fläche Mall         2’200m2